Wie ist die Feuerwehr ausgestattet?

Die Feuerwehr Schloßborn war bis Ende Juni 2012 im Gerätehaus am Caromber Platz untergebracht. Dort hatte sie drei Fahrzeugboxen, einen Werkstattraum, einen Lagerraum, einen Schlauchturm, einen Aufenthalts-/Ausbildungsraum, eine kleine Küche und einen kleinen Abstellraum, der früher das Büro war. Später wurde das Büro im Gemeindezentrum mitbenutzt. Außerdem befand sich dort noch ein Raum, den die Jugendfeuerwehr nutzte. Das Anziehen der Feuerwehrkleidung mußte mangels Platz vorschriftswidrig hinter den Einsatzfahrzeugen in den Fahrzeugboxen stattfinden.

 

Seit August 2010 entstand am südlichen Ortsrand "An der Kreuzheck" ein neues, den heutigen
Anforderungen entsprechendes Haus, das am 23.06.2012 in Betrieb genommen wurde. Der lange Weg durch die Instanzen und Gremien dauerte knapp 14 Jahre. Die hitzige Kontroverse vor Baubeginn und seitdem stete Konfrontation mit unzutreffenden Kritikpunkten veranlasste uns zur Veröffentlichung einer Sonderinformation (PDF, 164 KiB) um die „brennendsten“ Fragen zu beantworten.

 

Die Einsatzkleidung entspricht mittlerweile dem neuen NOMEX-Standard, das sind die schwarzblauen Jacken mit den weißen und gelben Leuchtstreifen. Die älteren orangenen Jacken werden gelegentlich nur noch bei Übungen benutzt. Der Feuerwehr Schloßborn stehen drei Einsatzfahrzeuge zur Verfügung.